Logo

Pyrolytische Kohlenstoffbeschichtung

Die Beschichtung mit pyrolytischem Kohlenstoff (PyC) ist eine sehr individuelle Beschichtungsart, im Vergleich zu anderen verfügbaren Methoden zur Verbesserung der Oberflächeneigenschaften.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass für die Beschichtung das gleiche Element verwendet wird - Kohlenstoff. Daher wird kein anderes Element oder eine andere chemische Substanz eingeführt und es können chemisch reine Kohlenstoffprodukte hergestellt werden.

Pyrolytischer Kohlenstoff wird meist durch eine CVD-Reaktion, durch Abscheidung von amorphem Kohlenstoff, aus festen oder gasförmigen Kohlenwasserstoffen auf der Oberfläche von Graphitteilen hergestellt. Diese Behandlung verbindet sich mit der Oberfläche und beschichtet die Teileoberflächen homogen, wobei die Fähigkeit besteht, kleine Oberflächenporen bis zu einem gewissen Grad zu bedecken und zu füllen. Die Oberfläche des pyrolytischen Kohlenstoffs ist glatt, hart und abriebfester als die des ursprünglichen Graphits.

Die wichtigsten Vorteile:

  • Herstellung von chemisch reinen Teilen möglich,
  • Höhere Verschleißfestigkeit der Oberfläche,
  • Geringere Gasdurchlässigkeit.
DatenschutzImpressum